· 

Projekt: Unter Freunden

Am 8. Juli lädt die Naturfreundejugend Braunschweig zu einem interkulturellen Grillabend auf das Naturfreundegelände am Südsee, Schrotweg 112, 38122 Braunschweig, ein. Die Veranstaltung stellt den Startschuss des Projektes „Unter Freunden – Projekt zur Inklusion und Partizipation geflüchteter Kinder und Jugendlicher in Braunschweig und Umgebung“ dar. Als Kennenlernabend soll sie den Austausch zwischen jungen Ehrenamtlichen und Flüchtlingen ermöglichen. Herzlichst eingeladen sind alle Interessierten, die mit jungen Flüchtlingen in Braunschweig zusammenarbeiten wollen und alle Geflüchteten im Alter von 14 bis 27 Jahren.

Los geht es um 17.00 Uhr.

 

Ziel des zweijährigen „Unter Freunden“-Projekts ist es jungen Flüchtlingen die Inklusion und die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in Braunschweig zu erleichtern. Dazu organisieren geflüchtete Kinder und Jugendliche gemeinsam mit jungen Ehrenamtlichen der Naturfreundejugend Sportangebote wie z.B. Schwimmkurse, Segeln, Volley- oder Basketball, Koch- und Bastel-AGs oder musikalische Aktivitäten wie Rap-Workshops. Außerdem werden junge Ehrenamtliche, so genannte „big brothers“ und „big sisters“, ausgebildet. Die „sisters“ und „brothers“ möchten die geflüchteten Jugendlichen in das junge, soziale und kulturelle Leben der Stadt begleiten und so einen weiteren Beitrag für eine gelungene Inklusion und Partizipation leisten. Michael Schulz, Ortsjugendleitung der Naturfreundejugend Brauschweig, dazu: „Wir sind sehr froh, dass wir durch die Aktion Mensch gefördert werden und so für die nächsten Jahre regelmäßige Angebote für Geflüchtete auf die Beine stellen können. Besonders die enge Kooperation mit der Stadt Braunschweig, dem Jugendring Braunschweig e.V. (JURB), sowie dem Schwimm-Sport-Team Braunschweig e.V. (SST), haben sich schon jetzt als sehr produktiv erwiesen.“

 

Wer Interesse hat ebenfalls „big brother“ oder „bis sister“ zu werden oder sich anderweitig für junge Flüchtlinge engagieren will, kann sich gerne per Telefon: 0531 890018 oder Mail: naturfreundeladen@web.de an die Naturfreundejugend Braunschweig wenden.

 

Alle weiteren Informationen rund um das Projekt finden sich auf www.nfj-bs.de