· 

Landtagskandidat*innen aus Braunschweig stellen sich Euren Fragen, Anregungen und Eurer Kritik

Am 05.10.2022 im KufA-Haus, Westbahnhof 13, 38118 Braunschweig

Am 9. Oktober 2022 sind Landtagswahlen in Niedersachsen. Das Thema “Energiewende” spielt dabei eine wichtige Rolle, schließlich gilt es, keine Zeit zu verlieren, wenn die Klimaziele eingehalten werden sollen.

Wie wollen die Landtagskandidat*innen aus Braunschweig von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Linke die Umstellung auf regenerative Energien vorantreiben? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestehen zwischen den Parteien? Was haltet Ihr von den vorgetragenen Argumenten und Vorschlägen?

Anwesende Kandidat*innen:
Christoph Bratmann (SPD) Jan-Tobias Hackenberg (CDU) Dr. Andreas Hoffmann (Bündnis 90 / Die Grünen) Susanne Schütz (FDP) Tabea Asmus (Die Linke) 

17:45 Uhr: Einlass
18:00 Uhr: Begrüßung und Vorstellung der Landtagskandidat*innen

18:15 Uhr: Debatte zwischen den Kandidat*innen zum Ausbau erneuerbaren Energien und der dafür notwendigen Infrastruktur auf Landesebene

19:00 Uhr: Publikumsentscheid über den weiteren Ablauf (zwei Varianten stehen zur Auswahl):
Variante 1: Ihr diskutiert als Publikum untereinder 45 Minuten die Aussagen der Landtagskandidat*innen (Welche Äußerungen waren überzeugend, welche weniger? Welche Fragen sind offen geblieben?) Erst danach erhalten alle fünf Kanditat*innen jeweils 3 Minuten Zeit, in einem kurzen Abschluss-Statement auf Eure Reaktionen zu antworten.
Variante 2: Ihr stellt Eure Fragen aus dem Publikum an die Landtagskandidat*innen, auf die alle fünf direkt nach jeder einzelnen Frage antworten. Der zeitliche Rahmen beträgt 60 Minuten.

20:00 Uhr Veranstaltungsende

Moderiert wird die Veranstaltung von Lukas Meuer. Er ist 27 Jahre alt, arbeitet derzeit in der Photovoltaik-Branche, macht gerade seinen Master in „Nachhaltige Energietechnik“ und engagiert sich bei den Students for Future und bei Fridays for Future.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Für die Teilnahme wird um eine Voranmeldung unter jurb@jurb.de gebeten, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Ohne bestätigte Voranmeldung kann die Bereitstellung eines Platzes nicht garantiert werden!

Bei der Veranstaltung gilt eine FFP2-Maskenpflicht bis zur Einnahme des Sitzplatzes.

Außerdem bitten wir alle Teilnehmenden, sich vor der Veranstaltung zu Hause freiwillig einen Corona-Selbsttests zu unterziehen. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen. Organisiert von: Fridays for Future BS / AG Nachhaltigkeit im Jugendring BS / DGB Region SüdOstNiedersachsen /Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur e.V. (reka)